Radial-Wellendichtringe mit Dichtlippe aus Elastomer-Typen

NBR, FPM (FKM), ACM, EPDM, HNBR, VMQ (MVQ)

ALLE AUSFÜHRUNGEN AUCH MIT EDELSTAHLVERSTEIFUNGSRING UND EDELSTAHLFEDER LIEFERBAR

Typ

Profil

Beschreibung

Anwendung:

Norm / Beschreibung

A

Gummierter Versteifungsring

Gutes statisches Abdichtverhalten auch bei niedrigviskosen Medien und geteilten Gehäusen, sowie bei Gehäusen mit erhöhter Wärmeausdehnung.

Bauform nach DIN 3760

AS

Gummierter Versteifungsring mit Schutzlippe

Siehe Bauform Typ A, sowie zum Schutz der Dichtlippe gegen Fremdflüssigkeiten, Staub und Schmutz von außen

Bauform nach DIN 3760

AW

Gummierter rillierter Versteifungsring

Gutes statisches Abdichtverhalten auch bei niedrigviskosen Medien und geteilten Gehäusen, sowie bei Gehäusen mit erhöhter Wärmeausdehnung.

Die Rillierung dient zur Montageerleichterung und verhindert das Schrägstellen und Rückfedern.

W=Waved

ASW

Gummierter rillierter Versteifungsring mit Schutzlippe

Siehe Bauform Typ AW, sowie zum Schutz der Dichtlippe gegen Fremdflüssigkeiten, Staub und Schmutz von außen

W=waved

ASP

Gummierter Versteifungsring mit verkürzter Dichtlippe und Schutzlippe

Durch die verkürzte Dichtlippe für höhere Betriebsdrücke über 0,2 bar (0,02 MPa) geeignet.

Vor dem Einsatz ist eine technische Beratung notwendig.

P=Pressure

ADO

Gummierter Versteifungsring mit zwei Dichtlippen

Abdichtung zweier separater Medien. Falls kein Werkzeug vorhanden, können auch zwei Radialwellendichtringe Typ A eingesetzt werden

DO=Double

APT

Gummierter Versteifungsring und Gummi-Dichtlippe mit PTFE Lauffläche

Siehe Bauform Typ A, sowie zur Reduzierung von Reibung und Hitzeentwicklung

Bauform A mit PTFE

PT=PTFE

ASPT

Gummierter Versteifungsring mit Schutzlippe und

Gummi-Dichtlippe mit PTFE Lauffläche

Siehe Bauform Typ AS sowie zur Reduzierung von Reibung und Hitzeentwicklung

Bauform AS mit PTFE

PT=PTFE

AOS

Gummierter Versteifungsring außenwandig abdichtend

Siehe Bauform Typ A, jedoch außenwandig abdichtend. Wird direkt auf die Welle montiert und dient zur Abdichtung von Achswellen und Zentrifugen.

Bauform A OS=Outside Sealing

ASOS

Gummierter Versteifungsring außenwandig abdichtend mit Staublippe

Siehe Bauform Typ AS, jedoch außenwandig abdichtend. Wird direkt auf die Welle montiert und dient zur Abdichtung von Achswellen und Zentrifugen.

Bauform AS OS=Outside Sealing

B

Metallischer Versteifungsring

Verfügt über höhere Festhaltekräften in der Gehäusebohrung und bietet eine exakte Einbaulage, wie die gummierte Ausführung.

Für bessere statische Dichtheit auch mit einer Dichtlackbeschichtung des Haftteils erhältlich.

Bauform nach DIN 3761

BS

Metallischer Versteifungring mit Schutzlippe


Siehe Bauform Typ B, sowie

zum Schutz der Dichtlippe gegen Fremdflüssigkeiten, Staub und Schmutz von außen

Bauform nach DIN 3761

BDO

Metallischer Versteifungsring mit zwei Dichtlippen

Abdichtung zweier separater Medien. Falls kein Werkzeug vorhanden, können auch zwei Radialwellendichtringe Typ B eingesetzt werden

DO=Double

C

Metallischer Versteifungsring mit zusätzlicher Metallkappe

Siehe Bauform Typ B, sorgt bei größeren Abmessungen für Stabilität

Bauform nach DIN 3761

CS

Metallischer Versteifungsring mit zusätzlicher Metallkappe und Schutzlippe

Siehe Bauform Typ C, sowie

zum Schutz der Dichtlippe gegen Fremdflüssigkeiten, Staub und Schmutz von außen

Bauform nach DIN 3761

AHRW

Kombination gummierter rillierter und metallischer Versteifungsring

Vereinigt die Vorzüge von den Bauformen Typ A und B

Bauform A half rubberised waved


ASHRW

Kombination gummierter rillierter und metallischer Versteifungsring und Schutzlippe

 

Vereinigt die Vorzüge von den Bauformen Typ A und B. Zum Schutz der Dichtlippe gegen Fremdflüssigkeiten, Staub und Schmutz von außen.

 

Bauform AS half rubberised waved

G

Gummierter Versteifungsring ohne Feder

Einsatz zur Abdichtung von
Nadellagern und als Fettabdichtung

 

GW

Gummierter Versteifungsring rilliert ohne Feder

Einsatz zur Abdichtung von
Nadellagern und als Fettabdichtung bei Gehäusen mit erhöhter Wärmeausdehnung

W=Waved



Typ

Profil

Beschreibung

Anwendung:

Norm / Beschreibung

A-TR1

Für große Abmessungen

Im der Schwerindustrie, Getriebebau, Aluminium- und Stahlindustrie, Walzwerke, Papierindustrie, Windkraftanlagen etc.

TR= Textile + Rubber

Das Haftteil besteht aus am Außendurchmesser besteht aus Gummigewebe.

Auch geschlitzte Ausführung möglich.



AS-TR1

Für große Abmessungen mit Schutzlippe Siehe A-TR1. Zum Schutz der Dichtlippe gegen Fremdflüssikeiten, Staub und Schmutz von außen.

A-TR2

Für große Abmessungen mit senkrechter Nut

Siehe A-TR1 mit senkrechter Nut an der Rückseite für zusätzliche Schmiermittelzufuhr, bei Einbau Rücken-an-Rücken

AS-TR2

Für große Abmessungen mit senkrechter und waagrechter Nut Siehe A-TR1 mit senkrechter und waagrechter Nut an der Rückseite für zusätzliche Schmiermittelzufuhr,bei Einbau Rücken-an-Rücken


Radial-Wellendichtringe Gehäuse mit Dichtlippe aus PTFE

Gehäuse aus Stahl, Aluminium, Ederstahl 1.4301 und 1.4401

Dichtlippe aus PTFE mit folgenden Füllungen:

ungefüllt, mit Glasfaser, mit Glas + Graphit, mit Glas + Molybdänsulfid (MoS²), mit Graphit, mit Kohlefaser, mit Bronze, mit Polyimid,

mit MPPS-FDA-Zulassung, mit Ekonol


Typ

Profil

Beschreibung

Anwendung:

Norm / Beschreibung

PSO 10

PTFE Dichtlippe ohne Gummi geklemmt

Einsatz in Getrieben, Rührwerken, Vakuumpumpen, Pumpen für chemische Anwendungen, Kompressoren, usw.

Geringe Reibung, Langlebigkeit, gute chemische Beständigkeit (je nach Ausführung),

Voraussetzung für die Funktion:

Welle:

Härte: 45 bis 60 HRC

Rauigkeit: 0 bis 0,4 µm Ra

Toleranz: ISO h11

Gehäusebohrung:

Rauigkeit: max 15 µm

Toleranz: ISO H8

PS 10

PTFE Dichtlippe mit Gummi geklemmt

PS 11

PTFE Dichtlippe mit Gummi geklemmt

  Auch weitere
Ausführungen
möglich
     


Radialwellendichtringe aus PTFE ungefüllt

Typ

Profil

Beschreibung

Anwendung:

Norm / Beschreibung

APTFE-1

Vollmaterial PTFE mit und ohne Feder

Auch mit Staublippe lieferbar

Bei aggressiven Medien und im Lebensmittelbereich

Geringe Reibung, Langlebigkeit, gute chemische Beständigkeit

APTFE-2

Vollmaterial PTFE mit O-Ring

Bei aggressiven Medien und im Lebensmittelbereich

Geringe Reibung, Langlebigkeit, gute chemische Beständigkeit, bessere Vorspannung durch O-Ring